Teka.eu ist SSL verschlüsselt

Alarmanlage für ungesunde Luft

TEKA bietet hochwertige CO2-Messtechnik

Wie gut ist unsere Raumluft? Diese Frage beschäftigt gerade jetzt, wo die Corona-Infektionszahlen besonders hoch sind, viele Menschen. Dabei denken sie nicht nur an sich und die eigene Gesundheit, sondern auch an die ihrer Kinder in Klassenräumen, der Partner bei der Arbeit oder der Eltern in Pflegeeinrichtungen.

Zu Recht: Für eine saubere, unbelastete Luft in Innenräumen zu sorgen, ist derzeit ein wichtiger Schutz für die Gesundheit und die Unversehrtheit von Menschen. Daher kann die CO2-Messung - vor allem in Kombination mit dem Einsatz von Luftreinigern - helfen, das Infektionsrisiko zu senken.

Denn wissenschaftliche Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen dem CO2-Gehalt der Raumluft und der Konzentration von Aerosolen, die neben Tröpfchen als der Übertragungsweg für SARS-CoV-2 gelten. Der CO2-Gehalt in der Luft sollte daher kontinuierlich überwacht und bei hoher Konzentration Lüftungsmaßnahmen eingeleitet werden. Auf diese Weise können nicht nur die Luftqualität und damit Konzentration und Leistungsfähigkeit verbessert werden. Auch die Virenlast im Raum lässt sich senken und eine Ansteckungsgefahr verringern. Das Umweltbundesamt empfiehlt beispielsweise den CO2-Wert in Schulen unter 1000 ppm zu halten.

Die Luftreiniger unterstützen Sie hierbei! Die Messgeräte von TEKA in handlichem Design und mit bedienerfreundlichem Menü kontrollieren zuverlässig den CO2-Gehalt in der Luft. Darüber hinaus zeigen sie Temperatur und Luftfeuchtigkeit an und verfügen über eine Langzeitaufzeichnung der Messwerte.

Wer in der kalten Jahreszeit auf der sicheren Seite sein möchte, setzt zusätzlich auf die Plug-and-play Raumluftreiniger VIROLINE, die mittels exzellenter Filter- und UV-C-Technik zuverlässig Viren eliminieren und einen hohen Luftwechsel im Raum schaffen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.