Teka.eu ist SSL verschlüsselt

News

Filter schließen
Filtern nach:
Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.
In der Metall verarbeitenden Industrie steigen die Anforderungen immens. Insbesondere beim Umgang mit explosionsgefährdeten Medien stehen die Sicherheit und der Gesundheitsschutz der Beschäftigten für Unternehmen dieser Branche an erster Stelle. Mit der EXCube-Reihe schließt TEKA, international tätiger Hersteller von Filter- und Absauganlagen, hier aktuell eine Lücke im Sortiment. So ist die EXCube als hocheffiziente Filteranlage speziell geeignet, um explosive Medien im Verarbeitungsprozess sicher und wirksam abzuscheiden. Die Produktneuheit wurde entwickelt, um Rauche und Stäube abzusaugen und zu filtern, die bei Laser-, Plasma- und Autogenschneidprozessen sowie vielen weiteren Prozessen entstehen. Alle explosionsfähigen Stäube der Staubexplosionsklasse St 1 können sicher abgeschieden werden. Zum Beispiel dort, wo Aluminium geschnitten wird, empfiehlt sich der Einsatz der EXCube.

Lager weiß, wo Platz ist

Wie viel Platz haben wir noch im Lager? Wo findet was statt? In welchen Mengen? Auf diese und weitere Fragen zum Lagermanagment geht Lea Heermann, bei TEKA zuständig für das Projektmanagement Betriebsorganisation, im neuen Beitrag von Metal Works TV ein.
Welche Ausbildungsberufe gibt es bei TEKA? Wie läuft die Ausbildung bei euch ab? Was stellt euer Unternehmen her? Jede Menge Fragen prasselten auf Linus und die anderen Azubis am TEKA-Stand beim Berufsinformationstag BIT 2 ein.
TEKA steuert Filteranlage für Komplettpaket bei

Zum 30-jährigen Bestehen schnürt MicroStep Europa ein Komplettpaket, das Anwendern die Möglichkeiten modernster Plasmatechnologie ins Unternehmen bringt – gepaart mit digital-optimierten Komponenten. Ab sofort gibt es das einzigartige Jubiläums-Bundle zum Sonderpreis. Darin enthalten: eine Plasmaschneidanlage der Baureihe PL Compact, Software, eine Kjellberg-Plasmastromquelle, eine Teka-Filteranlage sowie alle Dienstleistungen für einen gelungenen Produktionsstart.