Teka.eu ist SSL verschlüsselt

News

Effizienter, nachhaltiger und vor allem smarter als alle bisher marktüblichen Filteranlagen. Dieses Produktversprechen löst die AirCube als neueste Produktinnovation des international tätigen Herstellers von Absaug- und Filteranlagen TEKA ein. Die Digitalisierung in der Absaug- und Filtertechnik erhält damit neuen Vorschub und erreicht vor allem auch kleine und mittelständische Unternehmen.
Sehr geehrte Kunden, Kooperationspartner und Freunde von TEKA,
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen gesunden Start in das neue Jahr 2022.
Für viele Monate herrschte Stille im Proberaum der Musikkapelle Südlohn. Bedingt durch die Corona-Pandemie konnten die 50 Musiker und Musikerinnen lange keine geordneten Proben durchführen und mussten stark improvisieren.
Bei der Arbeit mit explosionsgefährdeten Materialien wie Aluminium ist häufig große Vorsicht geboten. In Verbindung mit den dabei entstehenden Stäuben kann es zu Explosionen mit teils verheerenden Folgen kommen.

Keine lange Leitung

Auch beim 50. Telefonat mit Kunden noch frisch und motiviert zum Hörer greifen. Wie das geht, brachte Referent Dr. Andreas Büsing den TEKA-Auszubildenden jetzt bei einem eintägigen Telefontraining nahe.
Im Rahmen der Expo & Conference 2021 hat die IndustryFusion Foundation jetzt die Release-Version 1.0 von IndustryFusion vorgestellt: Eine einzigartige herstellerübergreifende Open-Source-Vernetzungslösung für Smart Factories und Smart Products, die eine interoperable Verknüpfung von Maschine, Fabrik und Cloud-Plattformen schafft.
Endlich wieder mit einem ruhigen und sicheren Gefühl bei Vorstands- und Teamsitzungen zusammensein. Das konnten sich die Mitglieder des SV Adler Weseke 1925 während der Corona-Pandemie lange nicht vorstellen.
Die Sutter Fahrzeugbau AG in Lungern ist ein Multi-Allrounder im Fahrzeugbau sowie im Schienenverkehr. In der neuen Produktionsstätte bzw. der Halle insgesamt galt es besondere Herausforderungen zu berücksichtigen. Aufgrund der besonderen Rahmenbedingungen und räumlichen Gegebenheiten erhielt das Schweizer Unternehmen eine speziell konfigurierte TEKA-Schichtlüftungsanlage.
„Endlich können wir mal wieder nach so langer Zeit zusammenkommen.” TEKA-Geschäftsführer Simon Telöken sprach unseren MitarbeiterInnen bei der ersten großen TEKA-Konferenz seit Coronabeginn aus der Seele.
„Wir reden kein Blech - wir bearbeiten es” - nach diesem Motto konstruiert, produziert und liefert die Firma Friedrich Blechbearbeitung aus Walldürn seit fast 45 Jahren Blechformteile für alle Branchen. „Der Markt boomt. Die Nachfrage seitens der Kunden ist groß”, weiß Thomas Friedrich, Mitglied der Geschäftsleitung, der gemeinsam mit seinem Vater Michael Friedrich das Familienunternehmen führt. Als es galt, die Schweiß- und Schleifplätze in einer neuen Produktionshalle zu planen, griff man bei der Absaugung auf bewährte TEKA-Technik zurück und entschied sich für eine flexible Kombi-Lösung, bei der Schleifstäube und Schweißrauche gemeinsam erfasst und gefiltert werden.
Aufgrund der ersten Lockdownerfahrungen hatte das Unternehmen Hupfer bereits im vergangenen Herbst durch die Investition in TEKA-Luftreiniger eine Lösung erarbeitet, die auch in der bevorstehenden Wintersaison für eine Reduzierung der Covid19-Virenlast in der Raumluft sorgt.
„Dank unserer langfristig gewachsenen Handelsstrukturen können wir auf ein stabiles Umsatzniveau blicken und freuen uns in einigen Zielmärkten sogar über deutliches Wachstum“, zeigt sich Simon Telöken, TEKA-Geschäftsführer, zufrieden.
1 von 6