Teka.eu ist SSL verschlüsselt

AMAZONE

Amazone zählt zu den größten Landtechnik-Unternehmen weltweit. Im Stammwerk nahe Osnabrück stellt der Landmaschinenbauer Düngerstreuer und Pflanzenschutzgeräte her. Neue Absaug- und Filtertechnik für die Großteileschweißerei (GTS) und die Schlosserei sollte folgende Voraussetzungen erfüllen: Sie musste sich sinnvoll in die bestehende Produktion integrieren, Mitarbeiter individuell vor Emissionen aus der Luft schützen und dabei noch äußerst energiesparend arbeiten. In beiden Bereichen schweißen Roboter bis zu 8 Meter lange Komponenten, während Mitarbeiter die Bauteile im MIG-Verfahren vor- und nachbereiten. Darüber hinaus befinden sich in beiden Hallen zahlreiche Handarbeitsplätze, an denen Schweißer im Dreischichtbetrieb Kleinserien produzieren.

Das Unternehmen entschied sich für eine lufttechnische Lösung mit Brennerabsaugung von TEKA. Die Anwender setzen Schweißpistolen mit integrierter Absaugung ein. Betätigen sie die Schweißbrenner, gehen automatisch auch die Absaugdüsen in Betrieb und entfernen die rauchhaltige Luft – wie von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall empfohlen – unmittelbar an der Entstehungsstelle. Diese sind besonders effektiv, da sie anders als Absaugarme unmittelbar an den Emissionsherd herangeführt werden. Das manuelle Nachführen eines Absaugarms entfällt. Genau wie das separate Ein- und Ausschalten der Anlage, so dass Mitarbeiter vor gesundheitsschädlichen Emissionen geschützt sind, ohne selbst aktiv werden zu müssen. Die Luft wird an den Schweißarbeitsplätzen gleichzeitig erfasst und über Rohrleitungen zum Filtersystem FILTERCUBE geleitet.

Die Filteranlagen und Schalldämmgehäuse sind außerhalb der eigentlichen Produktion aufgestellt. Dies spart Platz. Frequenzumrichter mit Absperrschiebern sorgen dafür, dass der Volumenstrom immer dem jeweiligen Bedarf, das heißt der Zahl der aktiv genutzten Schweißplätze, angepasst ist. Durch den Einsatz der energiesparenden Technik lässt sich der Energieverbrauch erheblich drosseln. Die saubere Warmluft kann in den Arbeitsraum zurückgeführt werden, was besonders im Winter Energiekosten spart.

Technische Daten
Volumenstrom (m³/h) 3.500-10.000
Pressung (Pa) 2.700-3.000
Motorleistung (kW) 2,2-11
Filterfläche (m²) 50
 
Die Vorteile im Überblick: FILTERCUBE
  • IFA-zertifizierte Absauganlage für Schweißrauchklasse „W3“
  • Abscheidegrad der Filterpatronen der Staubklasse M ≥ 99,9 Prozent
  • selbstabreinigendes Patronenfiltersystem
 
Weitere Informationen:
Infos unter Tel. 0 28 63 / 92 82-0 oder per E-Mail unter info@teka.eu
Tags: Filtercube