Bühne frei für saubere Luft


TEKA spendet Luftreiniger an Freilichtbühne Coesfeld e.V.
Die Erleichterung beim Team der Freilichtbühne Coesfeld ist groß. Nach zwei Jahren Pandemie kann der Verein Zuschauern wieder eine weitgehend normale Freilichtbühnensaison bieten. Doch hinter den Kulissen sah es lange Zeit anders aus. Angesichts der noch hohen Inzidenzzahlen im Frühjahr griff bei den Proben ein strenges Sicherheitskonzept. Dabei spielte auch einer unserer Luftreiniger eine tragende Rolle.

“Zu Beginn des Jahres konnte noch keiner sagen, wohin die Reise coronabedingt geht. Wir waren erst einmal sehr froh, wieder auf der Bühne zu stehen und zu proben. Dabei war uns aber das Thema Gesundheitsschutz ein wichtiges Anliegen. Daher haben wir uns sehr gefreut, dass die Firma TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie uns einen Luftreiniger zur Verfügung gestellt hat, um die Schauspieler vor einer möglichen Corona-Infektion zu schützen”, betont Vorsitzender Andre Bomkamp.

Nach der erfolgreichen Premiere von “Eine Hochzeit zum Verlieben” geht es am Samstag für die rund 80 Darsteller nahtlos mit dem Astrid Lindgren-Klassiker “Pippi Langstrumpf” weiter. “Die Ehrenamtlichen der Freilichtbühne Coesfeld leisten jedes Jahr eine hervorragende kulturelle Arbeit und begeistern mit ihren Stücken Tausende Zuschauer. Wir freuen uns, dieses Engagement unterstützen zu können”, so TEKA-Geschäftsführer Simon Telöken.

Infos zu Karten sind unter https://tickets.freilichtbuehne-coesfeld.de erhältlich.

BU: TEKA-Geschäftsführer Simon Telöken (4.v.l.) freut sich mit dem Vorsitzenden der Freilichtbühne Coesfeld Andre Bomkamp, dass die Proben der Schauspieler mit unserem Luftreiniger VIROLINE Maxi sicherer über die Bühne gehen konnten.