Teka.eu ist SSL verschlüsselt

News

Filter schließen
Filtern nach:
Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.
In dem neuen Filmbeitrag bei Metal Works TV erläutert Vertriebsleiter Uwe Heinz vor der Kamera, wie die Chancen der Digitalisierung in der internen Entwicklung an verschiedenen Schnittstellen genutzt werden. „Viele reden von Digitalisierung – wir setzen Sie um!“ – nach diesem Entrée zeigt der Kurzfilm von Metal Works TV an der Absaugung der Brennschneidmaschine die erste digitale Schnittstelle: Alle Daten der Brennschneidmaschine werden aufgezeichnet und werden in Echtzeit am Dashboard abgebildet, so z.B. der Verschmutzungsgrad der Filter oder der Stromverbrauch. Was auf den ersten Blick Transparenz bringt wird von TEKA ebenso als Datenmaterial für die Weiterentwicklung der Anlagen genutzt.
Herzlich Willkommen! Die neuen TEKA-Azubis lernten sich gegenseitig kennen und wurden zugleich von den „alten Azubi-Hasen“ in die TEKA-Welt eingeweiht. Und das alles vor dem eigentlichen Azubistart. Was kann es Besseres geben? Den passenden Rahmen für das lockere Get together – selbstverständlich Corona konform – bot jetzt der Azubi-Aktionstag bei TEKA. Bei den abwechslungsreichen aktiven und geistigen Spielen der Azubi-Olympiade gab es viel Spaß. Zugleich konnten spannende Erfahrungen in Sachen ‚Teambuilding’ gewonnen werden. Beim gemütlichen Grillen mit ausreichend Grillfleisch und Getränken sowie leckeren Salaten gab es anschließend viel Raum für das persönliche Kennenlernen.
Nach nur 2-jähriger Ausbildungszeit bei TEKA darf sich Simon Wenzlawski über seine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Industriekauffmann und einen neuen Arbeitsvertrag für die Beschäftigung in der Arbeitsvorbereitung zugleich freuen. „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, so Personalleiter Björn Wendland, „und freuen uns zugleich, ihn hier weiterhin bei TEKA einsetzen zu können.“
Ob mobil von unterwegs, im Home-Office, im Mehrplatzbüro oder in der Produktion - wie New Work für 140 TEKA-MitarbeiterInnen im Sinne einer komplett vernetzten Arbeitswelt aussehen kann, stellt der aktuelle Film von Metal Works TV vor. Simon Telöken, Björn Wendland und Uwe Heinz führen durch den Film und beschreiben die Meilensteine der neuen digitalen Arbeitswelt, die mehr Mobilität und Agilität am Headquarter und unterwegs bedeutet.