Teka.eu ist SSL verschlüsselt

Unternehmen

Filter schließen
Filtern nach:
Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.
Sehr geehrte Kunden, Kooperationspartner und Freunde von TEKA,
wir blicken auf ein Jahr voller Veränderungen zurück. Die weltweite Corona-Pandemie hat uns alle Tag für Tag beschäftigt und uns vor neue Herausforderungen gestellt. Doch aus jeder Krise erwächst auch etwas Gutes: Uns hat sie angespornt, für Sie neue Wege zu gehen, um auch in schwierigen Zeiten weiter zuverlässig für Sie da zu sein.
Motiviert haben uns dabei die zahlreichen Glückwünsche vieler langjähriger Weggefährten zum 25-jährigen Bestehen unseres Unternehmens, die uns auf verschiedenen Wegen erreicht haben.
Der Höhepunkt dieses besonderen Jahres und zugleich in der langen Unternehmensgeschichte: Nach langer Planung haben wir expandiert und unseren neuen, 46.000 m² großen Firmensitz im Münsterland bezogen.
TEKA wuchs in den vergangenen 25 Jahren mit seinen MitarbeiterInnen und diese mit ihren Aufgaben im Unternehmen. Exportleiter Alfons Giebken erinnert sich an seine Anfänge im Unternehmen:

Er war der erste Verkäufer bei TEKA: Mit 28 Jahren kam Alfons Giebken Ende der 90er Jahre zu dem Absauganlagenhersteller. Zuvor hatte der gelernte Industriekaufmann und Betriebswirt bei international tätigen Unternehmen gearbeitet und daher schon reichlich Vertriebserfahrung im Gepäck, als er zu TEKA dazu stieß.
TEKA bietet hochwertige CO2-Messtechnik

Wie gut ist unsere Raumluft? Diese Frage beschäftigt gerade jetzt, wo die Corona-Infektionszahlen besonders hoch sind, viele Menschen. Dabei denken sie nicht nur an sich und die eigene Gesundheit, sondern auch an die ihrer Kinder in Klassenräumen, der Partner bei der Arbeit oder der Eltern in Pflegeeinrichtungen.
Einkaufsleiterin Annette Viebke ist seit mehr als 20 Jahren im Unternehmen: “Die Firma, das ist schon ein Stück weit wie ein Kind. Man hat sie mit aufgebaut und mit groß gemacht.”
Borkener Zeitung informiert sich über VIROLINE-Serie

BZ-Redakteur Lars Johann-Krone war diese Woche zu Besuch im Weseker Kommunikationscentrum und informierte sich über die neue VIROLINE-Serie der Luftreiniger.

TEKA-Geschäftsführer Erwin Telöken stellte ihm die vier Geräte vom Typ Smart, Compac, Maxi und Tower, die Aerosole im Raum reduzieren, nicht nur in der Theorie vor, sondern zeigte direkt, wie sie im Alltag arbeiten. Denn auch im Kommunikationscentrum kommen die hauseigenen Anlagen selbstverständlich während Schulungen, Videokonferenzen und Trainingspausen zum Einsatz.
Ob im Büro oder im Verkaufsraum - die VIROLINE-Serie macht überall eine gute Figur! Dieser Fachhändler für Werkzeug und Maschinen aus Bayern macht es vor und hat sämtliche seiner Märkte mit dem VIROLINE Smart-Deckengerät und dem VIROLINE Maxi bestückt. “Corona beschäftigt uns nach wie vor jeden Tag! Wir wollen unsere Kunden und Mitarbeiter in unseren Räumen natürlich bestmöglich vor einer Infektion schützen und fühlen uns mit den Luftreinigern von TEKA auf der sicheren Seite", lautet sein Fazit.