Teka.eu ist SSL verschlüsselt

News

In dem neuen Filmbeitrag bei Metal Works TV erläutert Vertriebsleiter Uwe Heinz vor der Kamera, wie die Chancen der Digitalisierung in der internen Entwicklung an verschiedenen Schnittstellen genutzt werden. „Viele reden von Digitalisierung – wir setzen Sie um!“ – nach diesem Entrée zeigt der Kurzfilm von Metal Works TV an der Absaugung der Brennschneidmaschine die erste digitale Schnittstelle: Alle Daten der Brennschneidmaschine werden aufgezeichnet und werden in Echtzeit am Dashboard abgebildet, so z.B. der Verschmutzungsgrad der Filter oder der Stromverbrauch. Was auf den ersten Blick Transparenz bringt wird von TEKA ebenso als Datenmaterial für die Weiterentwicklung der Anlagen genutzt.
Herzlich Willkommen! Die neuen TEKA-Azubis lernten sich gegenseitig kennen und wurden zugleich von den „alten Azubi-Hasen“ in die TEKA-Welt eingeweiht. Und das alles vor dem eigentlichen Azubistart. Was kann es Besseres geben? Den passenden Rahmen für das lockere Get together – selbstverständlich Corona konform – bot jetzt der Azubi-Aktionstag bei TEKA. Bei den abwechslungsreichen aktiven und geistigen Spielen der Azubi-Olympiade gab es viel Spaß. Zugleich konnten spannende Erfahrungen in Sachen ‚Teambuilding’ gewonnen werden. Beim gemütlichen Grillen mit ausreichend Grillfleisch und Getränken sowie leckeren Salaten gab es anschließend viel Raum für das persönliche Kennenlernen.
Nach nur 2-jähriger Ausbildungszeit bei TEKA darf sich Simon Wenzlawski über seine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Industriekauffmann und einen neuen Arbeitsvertrag für die Beschäftigung in der Arbeitsvorbereitung zugleich freuen. „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, so Personalleiter Björn Wendland, „und freuen uns zugleich, ihn hier weiterhin bei TEKA einsetzen zu können.“
Ob mobil von unterwegs, im Home-Office, im Mehrplatzbüro oder in der Produktion - wie New Work für 140 TEKA-MitarbeiterInnen im Sinne einer komplett vernetzten Arbeitswelt aussehen kann, stellt der aktuelle Film von Metal Works TV vor. Simon Telöken, Björn Wendland und Uwe Heinz führen durch den Film und beschreiben die Meilensteine der neuen digitalen Arbeitswelt, die mehr Mobilität und Agilität am Headquarter und unterwegs bedeutet.
TEKA liefert vier VIROLINE-Compac-Anlagen als Dauerleihgabe an die Schönstätter Marienschule in Borken
„Unsere 10er-Klassen befinden sich aktuell in voller Schülerinnenzahl ununterbrochen im Präsenzunterricht und lernen für den Abschluss. Da kommen die Luftreiniger von TEKA gerade recht und vermitteln ein Gefühl der Sicherheit“, so Michael Grevenbrock, Schulleiter an der Schönstätter Marienschule in Borken. Er freut sich darüber, dass er gleich vier Compac-Anlagen aus der VIROLINE-Serie von TEKA als auerleihgabe in Empfang nehmen durfte. Gerade in der Prüfungszeit der Abschlussklassen haben sich die Anlagen schon als hilfreich erwiesen, da die Fenster zum Lüften geschlossen bleiben, damit Verkehrslärm die Konzentrationsphase nicht beeinträchtigt. „Die SchülerInnen nehmen von den Anlagen selbst kaum Notiz“, so der Schulleiter weiter.
Am neuen Standort am Millenkamp 9 in Coefeld hat sich für den international tätigen Hersteller von Filter- und Absauganlagen alles verändert. Verbesserte Prozessabläufe, optimiertes Lagersystem, mobiles Arbeiten, Digitalisierung – wie genau sich TEKA in allen Bereichen modern und innovativ für die Zukunft aufgestellt hat, stellt in Kürze ein neuer Film bei Metal Works TV, dem Branchensender für die Metallverarbeitung in Industrie und Handwerk, vor. Bei den umfangreichen Dreharbeiten drehte sich zunächst alles um das Thema „New Work“ das Geschäftsführer Simon Telöken, Björn Wendland und Uwe Heinz, vor der Kamera erläuterten. Mobiles Arbeiten mit Zeiterfassungs-App, flexible Büronutzung, papierloses Büro waren einige Einblicke, über die das Filmteam von Metal Works TV staunten.
„Die Verwendung von Lasern wird mit uns kinderleicht“ – Alexandra Kutos, Inhaberin des jungen Unternehmens JustLaser im oberösterreichischen Thalheim bei Wels erklärt, was auch in der englischen Interpretation des Firmennamens Ausdruck findet. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf Lasersysteme, mit denen verschiedenste Materialien, wie Metalle, Holz, Acryl, Kunststoffe oder Textilien bei vielfältigen Anwendungen in Gewerbe und Industrie graviert, geschnitten und markiert werden können. Das Erfolgsrezept: Hochwertige Produktkomponenten aus USA oder Taiwan, Software aus Deutschland, ein erfahrenes Mitarbeiterteam mit Expertise und TEKA als professioneller Kooperationspartner für den Bereich Absaugung.
Neue Arbeitswelten 4.0 -Digitalisierung und Prozessoptimierung am neuen TEKA-Stammsitz in Coesfeld
„Mit der Standortverlagerung und Corona-Pandemie wirkten gleich zwei Beschleuniger auf unsere
Digitalisierung und Prozessoptimierung. Wir sind heute flexibler und damit effizienter denn je aufgestellt“

Ein rundum sicheres Gefühl in der Pandemie

Hupfer in Coesfeld ist ein Erfolgsunternehmen, das sich vom Hersteller für Drahtgewebe zum Spezialisten für Küchen- und Sterilgutlogistik entwickelt hat - mit Verkaufsbüros in 11 Ländern und internationalen Vertragspartnern. So ist das metallverarbeitende Unternehmen Hupfer heute Marktführer für Großküchen-, Medizin- und Individualtechnik.

Service digital - „Wir sind da in Krisenzeiten!“

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist TEKA dank ungebrochener Lieferketten und erhöhter Lagerkapazitäten voll produktions- und lieferfähig. Unverzichtbare Schnittstelle bei der Installation von Neuanlangen und Wartung bestehender Anlagen ist der TEKA-Service. Die Service-MitarbeiterInnen betreuen die Kunden des internationalen Herstellers von Filter- und Absauganlagen seit über einem Jahr vor allem digital.

Unit of the month: Our top seller filtoo

Are you looking for the perfect helper for polluted air? Our product of the month, the versatile topseller filtoo, is currently still in stock in limited quantities. The easiest way is via our new, convenient webshop.
Auch nach der Covid-Pandemie sollen die Luftreiniger von TEKA fester Bestandteil des Gesundheitsschutzkonzeptes bei Saueressig bleiben.
1 From 4