TEKA GmbH: radialventilator
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Español
Français
English
Deutsch
Nederlands
Polski
Русский
USA
Suomi
Colombia
România
 



Radialventilator


Radialventilator in der Absauganlage


VentilatorIn vielen Betrieben wird heute bereits eine professionelle Absauganlage verwendet. Durch diese können nicht nur die Arbeitsräume sauberer gehalten, sondern vor allem auch die Gesundheit der Mitarbeiter geschützt werden. Denn ohne den Einsatz einer Absauganlage gelangen Staub, Rauch und andere Verunreinigungen durch die Luft in die Atemwege und können dort mitunter schwerwiegenden Erkrankungen verursachen. Um solchen Risiken vorzubeugen, werden die Arbeitsräume heutzutage durch leistungsfähige Absauganlagen gereinigt. Ein Radialventilator sorgt dabei dafür, dass die verunreinigte Luft eingesogen und zu der Filterstation geführt werden kann. Dort können anschließend die Schadstoffe und Verschmutzungen entfernt werden, die fest im Filter haften bleiben. Am anderen Ende wird die gereinigte Luft wieder herausgelassen.




Radialventilator für mobilen Einsatz


SauggebläseDer große Vorteil eines solchen Systems mit Radialventilator besteht darin, dass es nicht nur als fix installierte Anlage eingesetzt werden kann, sondern auch im mobilen Einsatz funktioniert. Mobile Anlagen sind auf Rädern gelagert und können dadurch einfach an den gewünschten Arbeitsort gebracht werden, um dort für die Absaugung von verschmutzter Luft zu sorgen. Dadurch kann sich der Staub gar nicht erst in der Luft ausbreiten und in andere Bereiche der Umgebung gelangen und stellt so kein gesundheitliches Risiko mehr für die Arbeitskräfte dar.




Arbeitsplätze säubern mit dem Radialventilator


Durch den Radialventilator können Arbeitsräume sehr einfach sauber gehalten werden. Ganz gleich, ob ein mobiles Absaugsystem verwendet oder aber eine komplette Raumfilteranlage installiert wird, mit der auch eine große Werkshalle problemlos gereinigt werden kann. Jeder Betrieb kann hier das für ihn passende Filtersystem auswählen und es dementsprechend anwenden.



>> Zurück zur Glossarübersicht